Cala Pi

Bitte auf ein Bild klicken, um zur Galerie zu kommen

Cala Pi - ein kleiner, um die gleichnamige wunderschöne Bucht entstandener, ruhiger und beschaulicher Ort mit ca. 550 Einwohnern. In östlicher Richtung, entlang der Küste, geht Cala Pi in die Villensiedlung Vallgornera und Vallgornera Nou über, in welcher meist weiße Villen mit schönen Gärten und farbenfrohe Wohnanlagen beeindrucken.

Cala Pi verfügt, umgeben von steilen Küsten, über einen ca. 50m langen Sandstrand mit glasklarem und unwirklich türkisfarbenen Wasser am Ende einer fjordähnlichen Bucht, die fast 500 Meter ins Landesinnere Mallorcas reicht. So geschützt, herrscht hier kaum Wellengang, was für Kinder und Bootsanleger besonders günstig ist. Allerdings ist dieser Strand von der Landseite nur über steile Treppen zu erreichen. Am meerseitigen Ende der Bucht von Cala Pi befindet sich ein verwitterter Wachturm aus dem 17. Jahrhundert und erinnert an frühere Zeiten, wo Piratenangriffe auf Mallorca noch Alltag waren.

Im Ortsteil Vallgornera befinden sich ein einige beeindruckende Höhlen im felsigen Untergrund und glänzen mit unterirdischen Flüssen und Seen oder Aufsehen erregenden Stalagmiten und Stalaktiten. Die bemerkenswerteste Höhle, „Covas des Pas de Vallgornera“ ist die längste Höhle der Balearen. Sie misst 6435 Meter und ist zu besichtigen. Ein ausgewiesener, ca. 5 Kilometer langer Wanderweg führt an einigen der Höhlen vorbei. Verschiedene weitere Wanderwege um Cala Pi bieten ebenfalls Gelegenheit zu einsamen Spaziergängen.

Vor Cala Pi liegt die seit 1991 zum Nationalpark erklärte Insel Cabrera, eine relativ flache, von vielen felsigen Buchten eingeschnittene Insel. Sie ist 13,6 Kilometer von der Küste Mallorcas entfernt und fast unbewohnt. Per Ausflugsboot kann die Insel, ihr großer und windgeschützter Naturhafen sowie die berühmte „Cova Blava“, die Blaue Grotte, welche grösser als die gleichnamige Grotte auf Capri ist, besichtigt werden.

In östlicher Richtung, ca. 15 Kilometer entfernt, befindet sich der Yachthafen S’Estanyol. Nur ein paar Kilometer weiter liegt der verschlafene Ort Sa Rapita mit seinem berühmten Sandstrand Es Trenc.

Unweit von Cala Pi sind die zwei Golfplätze „Golf Son Antem“ und „Golf de Maioris“ gelegen. „Golf Maioris" ist ein 60 Hektar umfassender, im Oktober 2006 eröffneter, anspruchsvoller Platz mit 18 Spielbahnen. „Golf Son Antem“ ist ebenfalls ein 18-Loch Golfplatz mit engen Fairways und erhöhten Greens, der größeres spielerisches Können verlangt.

In Cala Pi und Vallgornera haben sich einige Restaurants niedergelassen. Mehr Auswahl bietet das ca. 12 km entfernten Llucmajor an. Hier sind alle Arten von Restaurants, Cafes und Bars zu finden. Llucmajor bietet auch einige Einkaufsmöglichkeiten, welche sich natürlich nicht mit denen der Inselmetropole vergleichen lassen. In Palma de Mallorca selbst, ca. 26 Kilometer entfernt, ist jedwede Art der Gastronomie, der Vergnügungsmöglichkeit und der Einkaufsmöglichkeit zu finden.

Wir bieten Ihnen traumhafte Feriendomizile für einen unvergesslichen Urlaub - eine Luxusvilla am Meer oder ein Ferienhaus mit Pool - fragen Sie uns!


Alle Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Fincas und Villen in Cala Pi auf Mallorca

Hier finden Sie alle Ferienobjekte, welche wir in Cala Pi auf Mallorca im Angebot haben. Bitte wählen Sie aus den Kategorien Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Fincas und Villen aus.

Wenn eine Kategorie nicht erscheint, haben wir in dieser Kategorie kein Objekt in Cala Pi auf Mallorca.

Objektauswahl:
Infoline +49 (0) 4067 529160