Puerto de Soller

Ferienwohnungen in Puerto de Soller

Diese geschmackvolle Ferienwohnung befindet sich in bester Lage oberhalb des Ortes in einem exclusiven Umfeld. Von der Terrasse sowie dem traumhaften Gemeinschaftspool auf der Bergspitze geniessen Sie einen atemberaubenden Panoramablick. Mallorca West.

Reiseapotheke für den Strandurlaub auf Mallorca


Strandurlaub auf Mallorca
Strandurlaub auf Mallorca

Man kann nicht für jeden Krankheitsfall gerüstet sein, wenn man Urlaub macht. Eine Reiseapotheke mit dem "Nötigsten" ist dennoch zu empfehlen bei einem Aufenthalt am Mittelmeer, egal wie lang er ist. Ob Sonnenbrand oder Mückenstich: Salben oder Tropfen gegen Juckreiz und allergische Reaktionen gehören in die "kleine Apotheke" zu Hause, denn viele Menschen quälen sich mit geröteter Haut nach dem Sonnenbad oder nach einem Insektenstich. Quallen im Wasser vor den schönen Stränden Mallorcas sind nicht ausgeschlossen. Ihr "Vorkommen " hängt von der Meeresströmung sowie Meereserwärmung ab. Der Hautkontakt ist normalerweise nicht gefährlich, aber rote Haut und brennende Stellen sind nicht ausgeschlossen. Wer also zu Allergien neigt, sollte eine Creme in der Strandtasche haben. Die "Life Guards" , die an allen bewachten Buchten das Badetreiben beobachten, sind normalerweise als Sanitäter ausgebildet und haben ein entzündungshemmendes Mittel dabei, um "Erste Hilfe" zu leisten. Die grüne, gelbe und rote Flagge, die Auskunft über ein bewegtes oder ruhiges Meer sowie über Badeverbot geben, werden oft genug durch die "Quallenflagge" ergänzt. Sie signalisiert: Quallen im Wasser - und damit Vorsicht. Wasser aus der Leitung zu trinken: Das ist in vielen Teilen der Insel nicht empfehlenswert. Es sei denn, der Immobilienbesitzer verfügt auf seiner Finca auf dem Land über einen eigenen Brunnen und damit über höchstwahrscheinlich sauberes und kühles Nass. Magenkrämpfe, Durchfall oder Übelkeit: Auch dafür sollten vorsichtshalber Medikamente vorhanden sein. Schmerzmittel und Verbandmaterial gehören für alle Fälle in die Apotheke. Sportler wissen es: Prellungen und Zerrungen nicht ausgeschlossen. Salben und Verbände gegen Schmerzen und Entzündungen sind wichtig im Medizinschränkchen, um schnell reagieren zu können. - ebenso wie ein schnell wirksames Schmerzmittel. Dennoch ist mit langer Selbstmedikation Vorsicht geboten. Deutsch- und englischsprachige Ärzte sowie zahlreiche Apotheken gibt es inselweit. Übrigens: Die Einheimischen schwören auf ein ganz besonderes Naturprodukt, um Entzündungen der Haut zu heilen. Die Aloe Vera. Siewächst in vielen Gärten und ist überhaupt die Heilpflanze schlechthin. Das Gel ihrer Blätter wirkt entzündungshemmend. Wer mit Mallorquinern über die Wirkung der Pflanze diskutiert, sollte deren Rat annehmen: Die alten Blätter (und nur diese) haben die größten Heilkräfte.


Infoline +49 (0) 4067 529160