Puerto de Soller

Ferienwohnungen in Puerto de Soller

Diese geschmackvolle Ferienwohnung befindet sich in bester Lage oberhalb des Ortes in einem exclusiven Umfeld. Von der Terrasse sowie dem traumhaften Gemeinschaftspool auf der Bergspitze geniessen Sie einen atemberaubenden Panoramablick. Mallorca West.

Mallorcas Windmühlen: Wahrzeichen werden restauriert


Mallorcas Mühlen
Mallorcas Mühlen

Den Windmühlen Mallorcas geht es an die Flügel. Zumindest einem Teil. 15 der Windmühlen der Insel, die beim Landeanflug weithin zu sehen sind, stehen auf dem Gelände des Flughafens und werden bald Stück für Stück restauriert. Sie stehen nicht ohne Grund unter Denkmalschutz und sind folglich ein Teil der Geschichte der Baleareninsel. Und die erzählt sich so: Die Mühlen dienten ursprünglich der Zerkleinerung von Tabak, zahlreichen Getreidesorten und nicht zuletzt Schießpulver. Im Jahre 1847 erst wurde die erste "moli" umgebaut, um Wasser zu fördern. Da kamen gut und gerne um die 500 Liter in der Minute in einem Becken zusammen. Mit den heutigen Treibstoffen für Motoren ging die Ära der Windmühlen, die sich bis dahin fröhlich auf der Insel drehten, dem Ende entgegen. Viele von ihnen blieben dort stehen und sind bis heute Wahrzeichen der Insel, aber sie verfielen immer mehr. Einige der Mühlen, die auf dem Flughafengebiet stehen, werden direkt an Ort und Stelle restauriert, andere müssen wegen des laufenden Flugbetriebes abgebaut, restauriert und an anderer und sichererer Stelle wieder aufgebaut werden. Nirgendwo auf der Welt - außer auf der griechischen Insel Kreta - gibt es so viele Windmühlen wie auf Mallorca. Außer im Flughafengebiet befinden sich die meisten zwischen Can Picafort und Campanet im Norden der Insel sowie Campos und Santanyi im Süden. Blütezeit der Mühlen war, so schreibt die Geschichte, das 18. Jahrhundert, als dort Olivenöl gepresst und Getreide gemahlen wurde.


Infoline +49 (0) 4067 529160