Puerto de Soller

Ferienwohnungen in Puerto de Soller

Diese geschmackvolle Ferienwohnung befindet sich in bester Lage oberhalb des Ortes in einem exclusiven Umfeld. Von der Terrasse sowie dem traumhaften Gemeinschaftspool auf der Bergspitze geniessen Sie einen atemberaubenden Panoramablick. Mallorca West.

Mallorcas Llauts: Schiffsbaukunst mit langer Tradition


Llauts
Llauts

Boote schaukeln gemächlich im Wind, große Yachten verlassen den Hafen und machen sich auf den Weg zu einem Törn rund um die Sonneninsel: Mallorcas Yachthäfen sind mehr als das. Viele von ihnen sind immer noch Fischereihäfen, damals wie heute. Ein traditionsreicher Bootstyp, der im Mittelmeer weit verbreitet und beliebt ist, ist die "Llaut". "Mestre d'aixa", die Meister der Axt: So heißen die Bootsbauer, die die typischen kleinen Schiffe aus Holz bauen, die immer noch in den Yachthäfen der Insel festgemacht sind und mit denen die Fischer rausfahren, um Makrelen und andere Meeresbewohner zu fangen. Die Llauts werden aus einheimischen Hölzern gebaut und hatten ursprünglich zur Fortbewegung nur Segel, heute werden sie natürlich mit Motoren ausgestattet. Bis heute gibt es mestre d'aixa, die die Boote in Handarbeit mit viel Liebe und Traditionsbewusstsein herstellen. Die Kultur dieses Schiffsbaus im Mittelmeer und damit auch auf Mallorca ist Jahrhunderte alt. Schiffskönner sagen, es handelt sich um regelrechte Kunstwerke. Denn egal ob Rumpf, Kabine, Masten: Alle Teile, die später die Llaut ausmachen, sind individuell für den Kunden und seine Bedürfnisse gefertigt. Damit ist jede Llaut ein Einzelstück auf Mallorcas Meer. Eine Reise zu den vielen Yachthäfen der Insel macht in der jetzt ruhigen Jahreszeit durchaus Sinn. Mallorca hat der Badesaison ade gesagt: Das Wetter ist für Sonnenanbeter nicht geeignet, wohl aber für Inselbesucher, die wandern oder einfach die Insel auf zahlreichen Ausflügen kennenlernen möchten.


Infoline +49 (0) 4067 529160