Puerto de Soller

Ferienwohnungen in Puerto de Soller

Diese geschmackvolle Ferienwohnung befindet sich in bester Lage oberhalb des Ortes in einem exclusiven Umfeld. Von der Terrasse sowie dem traumhaften Gemeinschaftspool auf der Bergspitze geniessen Sie einen atemberaubenden Panoramablick. Mallorca West.

Typisch Mallorca: Finca mit Steinbackofen


Steinofen
Steinofen

Mallorcas antike Fincas auf dem Land verfügen bis heute über eine "Einrichtung", die auf unserer Sonneninsel immer noch oder wieder geschätzt wird: einen Steinbackofen. Steinbacköfen zum Backen von Brot und zum Garen von Spanferkel oder Lamm gab es auf der Insel schon immer. Sie sind ein Relikt aus früheren Zeiten, als es noch keine Elektroherde und Gasherde gab. Sie haben bis heute Stil und erleben eine Neuauflage, denn viele Fincas, die neu gebaut sind, verfügen heutzutage wieder über diesen außergewöhnlichen "Herd". Pizza aus dem Steinbackofen: Damit werben viele italienische Restaurants auch auf unserer Insel. Auch die Mallorquiner backen heutzutage Pizza, aber früher, wie gesagt, diente der Ofen in der Hauptsache der Brotbäckerei. Das helle runde Brot für Pamb'Oli ist einfach mit Wasser, Weizenmehl, etwas Olivenöl und Hefe herzustellen und wird durch die Hitze des Ofens zu einem flachen Fladen, der in Scheiben geschnitten wird und dann belegt wird. Da die Mallorquiner ohnehin gerne Brot essen, wird es stets zu warmen Gerichten, aber auch zu allen Tapas gereicht. Steinbacköfen stehen auf den Fincas Mallorcas an verschiedenen Stellen. Früher wurden sie direkt in die Außenwand gebaut - und die waren ganz schön dick, um einen Ofen unterzubringen, der tief genug zum Backen ist. Heute werden viele Öfen, die neu gebaut werden, in der Nähe der Terrasse gemauert. Sie sollten über eine gut verschließbare Eisentür verfügen. Immer haben Steinbacköfen in der Rundung oben einige Löcher mit dem Durchmesser einer Weinflasche. Sie werden mit einer Flasche und einem feuchten Tuch beim Anfeuern verschlossen und dann, um die Hitze im Innern zu regulieren, entfernt. Das Anheizen des Ofens dauert seine Zeit und kann bis zu drei Stunden in Anspruch nehmen, da immer wieder nach und nach Holz nachgelegt werden muss. Um die Hitze zu erhalten, greifen die Mallorquiner zu einem ganz einfachen Trick: Sie legen die Ohren des Feigenkaktus auf die Glut und schützen so die Wärme vor dem Entweichen.


Infoline +49 (0) 4067 529160