Puerto de Soller

Ferienwohnungen in Puerto de Soller

Diese geschmackvolle Ferienwohnung befindet sich in bester Lage oberhalb des Ortes in einem exclusiven Umfeld. Von der Terrasse sowie dem traumhaften Gemeinschaftspool auf der Bergspitze geniessen Sie einen atemberaubenden Panoramablick. Mallorca West.

Teil der Traditionen: Osterprozessionen auf Mallorca


Osterprozession Mallorca
Osterprozession Mallorca

Noch ein paar Tage, dann tuten wieder Trompete und Posaune, die Trommel wird geschlagen und die Rassel gerüttelt: Auf Mallorca steht die Osterwoche kurz bevor, heute beginnen in einigen Bundesländern die Ferien. Das Osterfest beziehungsweise die Osterwoche, die hier "Semana Santa" genannt wird, ist geprägt von den zahlreichen Prozessionen. Gründonnerstag und Karfreitag sind die Tage, an denen sich die Menschen am Abend, meist so gegen 20 Uhr, auf den Weg in Orte und Dörfer machen, um die Prozession zu sehen und damit das Osterfest auf Mallorca einzuläuten. Schon viele Wochen vorher beginnen die Planungen der Gemeinde und damit auch der Bruderschaften, die durch die Straßen ziehen. Die Mitglieder dieser Vereinigungen hüllen sich in verschiedenfarbige lange Büßergewänder, die fast bis auf den Boden reichen. Auf den Köpfen tragen sie spitze Kapuzen. Nur Füße und Augen sind zu sehen, und das hat seinen Grund. Denn: Durch das Verdecken fast des ganzen Gesichts wird Anonymität symbolisiert. Damit soll verdeutlicht werden, dass das Büßen eine private Angelegenheit ist. Die Menschenmengen, die sich aus den umliegenden Dörfern zur Prozession der Bruderschaften versammeln, werden von prunkvoll geschmückten Wagen und Traktoren begleitet, auf denen Teile des Kreuzwegs dargestellt werden. Damit ist auch das Leiden und die Auferstehung Christi ein Thema. Jesus am Kreuz fehlt in keinem Dorf und in keiner Stadt. Oft sind es keine Figuren, die durch die Straßen getragen werden, sondern lebende Menschen. Von Applaus begleitet zieht "Jesus" seine Runden durch die Gassen. Mit einer der größten Prozessionen wartet die Inselhauptstadt Palma auf. Dort versammeln sich fast alle Bruderschaften der Insel zu einem mystischen Gang. In Pollensa, im Norden der Insel, begehen die Einheimischen die Semana Santa auf ganz besondere Weise. Sie tragen eine Christus-Statue 235 Stufen ihren Kalvarienberg hinauf.


Infoline +49 (0) 4067 529160