Puerto de Soller

Ferienwohnungen in Puerto de Soller

Diese geschmackvolle Ferienwohnung befindet sich in bester Lage oberhalb des Ortes in einem exclusiven Umfeld. Von der Terrasse sowie dem traumhaften Gemeinschaftspool auf der Bergspitze geniessen Sie einen atemberaubenden Panoramablick. Mallorca West.

Saftig: Mallorcas Zitrusfrüchte machen was her


Winter auf Mallorca ist nicht trist. Okay, wenn es regnet, sind die Farben der Insel andere als bei Sonnenschein. Dennoch: Die Zitrusbäume der Insel zeigen sich in sattem Orange und Gelb. Jetzt ist auch die Zeit, den "zumo de naranja natural" zu trinken, den frisch gepressten Orangensaft, denn die "naranja" hat, wie die Clementinen, Mandarinen und Zitronen, derzeit Saison. Wenn die Mallorquiner das vitaminreiche Obst von ihrem Bäumen ernten, dann riechen und fühlen sie und befinden dann: erntereif oder auch nicht. Dabei ist Orange keineswegs gleich Orange. Die Sorte "canoneta" ist saftig, dafür macht ihr Äußeres nicht viel her und klein ist sie zudem. Dafür beglückt sie den Gaumen mit ihrer fruchtigen Süße und ist damit gut zu trinken, ohne zu zucken. Die "canoneta" wuchs seit jeder bestens im Gebiet rund um Soller, das aus diesem Grund auch "Tal des Goldes" genannt wird. Im Bereich "Pla de Llevant" ist die Navelorange mehr zu Hause. Sie hat hohe Ernteerträge. Die Bäume hängen voll. Wer Navelorangen schält, wird im Innern auf eine weitere kleine Extrafrucht stoßen, die so genannte Tochterfrucht. "Navelate" heißt die Frucht in Spanien. Sie ist süß und eine wahre Gaumenfreude. Die "pereta" ist die birnenförmige Orange (pera = Birne), die ebenfalls zuckersüßen Saft entwickelt. Wächst sie im Bereich rund um Soller und damit im Dunstkreis des Tramuntana-Gebirges, wird sie erst im Frühjahr geerntet, da die Bäume durch die hohen Berge wenig Sonne bekommen. Aus Orangen wird auf Mallorca nicht nur der Saft gemacht. Auch Marmeladensorten sind ein wundervoller Brotaufstrich zum Frühstück.


Infoline +49 (0) 4067 529160