Puerto de Soller

Ferienwohnungen in Puerto de Soller

Diese geschmackvolle Ferienwohnung befindet sich in bester Lage oberhalb des Ortes in einem exclusiven Umfeld. Von der Terrasse sowie dem traumhaften Gemeinschaftspool auf der Bergspitze geniessen Sie einen atemberaubenden Panoramablick. Mallorca West.

Neptungras: Domizil für Mallorcas Meeresbewohner


Neptungras am Strand
Neptungras am Strand

Mallorcas Naturstrände, wozu auch der Es Trenc-Strand im Süden der Insel gehört, sind trotz aller Natur drumherum bestens besucht in den Sommermonaten und werden auch in der kühleren Jahreszeit gerne als Anlaufstelle für einen langen Spaziergang genommen. Getrocknete Algen, die in den Sand gespült werden und dort liegen bleiben, erregen bei manchen Touristen oft Argwohn. Wird hier denn nicht gereinigt? Doch bei den angespülten langblättrigen Pflanzen aus dem Meer handelt es sich nicht um Algen im herkömmlichen Sinne, sondern um das so genannte Neptungras. Das, was in welker Form an den Stränden liegt, oft einfach nur vom Bagger zusammengekehrt und aufgehäuft wird, ist eine der ältesten Pflanzen der Welt, die immense Bedeutung für das Ökosystem hat. Neptungras im Meer bietet den Fischen und anderen Bewohnern Raum zum Brüten, schützt Strände mit ihrem Sand vor Erosion (die Dynamik der Meereswellen wird reduziert) und wandelt CO 2 in Sauerstoff um, was wiederum ein Indiz für ein sauberes und gutes Klima im Wasser ist. Das Neptungras blüht selten, nur alle sechs bis zehn Jahre. Die Früchte werden im Mittelmeerraum als "Oliven des Meeres" bezeichnet. Im Herbst, also jetzt, sind naturbelassene Strände voller kleiner brauner und trockener Bälle. Das ist nichts anderes als verfilztes Neptungras, das im trockenen Zustand faserig wird und kleine Kugeln bildet.


Infoline +49 (0) 4067 529160