Puerto de Soller

Ferienwohnungen in Puerto de Soller

Diese geschmackvolle Ferienwohnung befindet sich in bester Lage oberhalb des Ortes in einem exclusiven Umfeld. Von der Terrasse sowie dem traumhaften Gemeinschaftspool auf der Bergspitze geniessen Sie einen atemberaubenden Panoramablick. Mallorca West.

Mild oder fruchtig: Mallorcas Olivensorten


Mallorcas Olivensorten
Mallorcas Olivensorten

Meist ohne zu fragen kommen vor der Hauptspeise auf Mallorca Oliven, Aioli und Brot auf den Tisch, wahlweise Baguette in Scheiben oder das Pamb-Oli-Brot, das auf Mallorca normalerweise mit Olivenöl und Saft einer Tomate eingerieben und dann mit vielen leckeren Sachen belegt wird. Im Herbst bricht zur Erntezeit der "aceitunas", wie sie auf Spanisch heißen, rege Betriebsamkeit aus, denn die Olive ist reif. Unter den Bäumen breiten die Landwirte riesige Netze aus und schütteln die Oliven von den Ästen. Handarbeit pur. Picual, Arbequina und Mallorquina: Das sind die malerischen Namen der drei Olivensorten, die auf der Sonneninsel Qualitätsstatus besitzen. Die Picual ist die größte der Sorten und hat, wenn sie früh genug geerntet wird, einen weichen und durchaus fruchtigen Geschmack. Milder ist die Aberquina, aber auch kleiner. Ihr Saft erinnert ein bisschen an den Geschmack von Butter. Leicht nach Mandeln schmeckt die Mallorquina - und etwas süß. Oliven sind, eingelegt in Essig, oft begleitet von einer Chilischote, um ihr später einen scharfen Touch zu geben, eine wahre Gaumenfreude und in jedem mallorquinischen Haushalt präsent - und natürlich auch in dem Restaurant und in jeder Bar. Die Öle, die den Sorten auf der Insel produziert werden, sind im Geschmack und im "Äußeren" so unterschiedlich wie die Oliven selbst. Caimari und das Gebiet um Soller im Tramuntana-Gebirge sind die Hochburgen der Olivenöl-Produktion auf Mallorca. Nach einer neuen Verordnung soll es Restaurants ab 1. Januar 2014 verboten werden, Olivenölkännchen oder Karaffen, die nachfüllbar sind, zu verwenden. Stattdessen sollen die Behälter für Olivenöl mit einem Etikett versehen werden, dass über die Haltbarkeit Auskunft und mit einem Verschluss, der ein Auffüllen unmöglich macht. Damit soll sichergestellt werden, dass auch wirklich das im Kännchen ist, was draufsteht.


Infoline +49 (0) 4067 529160