Puerto de Soller

Ferienwohnungen in Puerto de Soller

Diese geschmackvolle Ferienwohnung befindet sich in bester Lage oberhalb des Ortes in einem exclusiven Umfeld. Von der Terrasse sowie dem traumhaften Gemeinschaftspool auf der Bergspitze geniessen Sie einen atemberaubenden Panoramablick. Mallorca West.

Miesmuscheltest: Guter Geruch ist das A & O


Miesmuscheln
Miesmuscheln

In Spanien und damit auch auf Mallorca heißen sie "mejillones", die Miesmuscheln. Das ganze Jahr haben sie hier Saison und sind auf den Wochenmärkten sowie in Supermärkten frisch im Netz oder aber gefroren an der Gefriertheke erhältlich. Mit ihnen kann man in der Küche so manches anstellen und sie zum Beispiel mit vielen Sorten von Suppengemüse und Brühe oder Wein, aber auch mit Tomatensoße zubereiten. Bevor die erste Meeresfrucht aber in den Topf kommt, sollte sie auf Genießbarkeit getestet werden. Mal riechen ist absolut notwendig, um die gute Spreu vom Weizen zu trennen. Ammoniakgeruch ist ein Warnsignal, das ganz klar bedeutet: Finger weg von dem Muscheln und zurück zum Händler. Ammoniakgeruch entsteht, wenn Eiweiß verwest. Miesmuscheln sollten frisch nach Meer und salzig riechen, aber alle beschädigten und bereits geöffneten sind auszusortieren. Frische Miesmuscheln haben eine geschlossene Schale, in der die Muschel noch lebt. Die Zubereitung nimmt etwas Zeit in Anspruch, denn Muscheln sollten rund zwei Stunden in ungesalzenem Wasser ruhen und später gründlich geputzt werden, damit sich der Sand ausspülen kann. Die Bärte mit einem scharfen Messer entfernen, noch einmal spülen. Dann kann es losgehen mit dem Gericht aus dem Meer. Die einfache und herkömmliche Kocherei ist dann einfach. Ein Sud muss her, in dem die Muscheln später garen können und sich dann öffnen. Dazu eine Zwiebel in kleine Stücke schneiden, in etwas Olivenöl goldbraun anschwitzen und dann klein geschnittenes Suppengemüse hinzufügen. Ob Möhre oder Sellerie oder etwas Fenchel: Das überlassen Sie ganz Ihrem Geschmack. Mejillones gibt es meist im Netz von einem Kilo. Das reicht für eine Person. Und dafür sollte dem angeschwitzten Gemüse rund eineinhalb Liter Wasser zugefügt werden. Ein Lorbeerblatt hinzu, Salz und Pfeffer, wer mag eine Chilischote für einen schärferen Sud. Manche fügen eine Knoblauchzehe hinzu, die der Brühe, die man gut als Suppe mitessen kann, mehr Geschmack gibt. Die Muscheln gehören in einen großen Topf, damit sie Platz haben, sich zu öffnen. Dabei immer wieder mit einer Schöpfkelle bewegen, damit alle Muscheln mit dem Sud in Kontakt kommen. Nach zehn Minuten sind die mejillones geöffnet. In einen Suppenteller geben und mit Brot sowie einem trockenen Weißwein der Insel essen. Lecker. Ein Kilo Muscheln kostet auf Mallorca um die 1,70 Euro und ist damit weit günstiger zu haben als in westeuropäischen Ländern.


Infoline +49 (0) 4067 529160