Puerto de Soller

Ferienwohnungen in Puerto de Soller

Diese geschmackvolle Ferienwohnung befindet sich in bester Lage oberhalb des Ortes in einem exclusiven Umfeld. Von der Terrasse sowie dem traumhaften Gemeinschaftspool auf der Bergspitze geniessen Sie einen atemberaubenden Panoramablick. Mallorca West.

Mallorca läutet mit Krippen die Adventszeit ein


Weihnachtskrippen Mallorca
Weihnachtskrippen Mallorca

In drei Tagen ist es wieder soweit: Auch auf unserer Sonneninsel beginnt die Adventszeit, die hier allerdings nicht so wie in Deutschland begangen wird - also mit Adventkranz und später mit einem Weihnachtsbaum. Die Mallorquiner stellen pünktlich für die Sonntag vor Weihnachten wahrlich schmucke Krippen auf. Zu Hause, aber auch an öffentlich zugänglichen Orten. Die Spanier und damit auch die Mallorquiner sind in der Hauptsache Katholiken. In Kirchen, in Klöstern, in Rathäusern, in heimischen Garagen und Wohnzimmern werden wunderschöne "nacimientos" gestaltet, wie die Krippen in der spanischen Sprache heißen. Das Jesuskind, Maria und Josef, die Heiligen drei Könige -alle sind dabei. Und noch viel mehr. Im Palau March in Palma beispielsweise steht die Neapolitanische Krippe, die weit über die Grenzen der Insel hinaus bekannt ist. Sie wird pünktlich zum ersten Adventssonntag aufgebaut. Sie entstand im 18. Jahrhundert und spiegelt, was ihre Gebäude betrifft, mit hochherrschaftlichen Bauten die damalige Zeit wieder. Natürlich ist die Krippe im Rathaus von Palma in der Innenstadt, dort, wo der riesige alte Olivenbaum zahlreiche Touristen anlockt, ein unbedingtes Muss bei einem winterlichen Mallorca-Besuch. Weihnachtsmärkte sehen auf unserer Sonneninsel, die nun im Winter immer grüner wird, anders aus als beispielsweise in Deutschland. Dort, wo Touristen sind, gibt es auch gebrannte Mandeln und Glühwein, den so genannten "vino caliente". Der schmeckt uns hier bei den eher kühlen Temperaturen in diesem Winter sogar richtig gut. Die Weihnachtsmärkte auf Mallorca sind voller Krippenfiguren, denn die Mallorquiner legen viel Wert auf eine schöne Gestaltung des Stalles von Bethlehem und seiner Umgebung. Viele Krippen bekommen rund um den Stall, wo das Jesuskind geboren wird, eine regelrechte Mallorca-Landschaft, in der die Landwirtschaft und das Leben auf dem Land dargestellt werden. Die Einheimischen zeigen eine richtige Sammelleidenschaft und vergrößern ihre Krippe immer wieder mit neuen Figuren: mit Tieren, mit Bauern, mit Feldern, mit Bergen. Das Jesuskind allerdings kommt erst am Heiligen Abend dazu, was durchaus Sinn macht.


Infoline +49 (0) 4067 529160