Puerto de Soller

Ferienwohnungen in Puerto de Soller

Diese geschmackvolle Ferienwohnung befindet sich in bester Lage oberhalb des Ortes in einem exclusiven Umfeld. Von der Terrasse sowie dem traumhaften Gemeinschaftspool auf der Bergspitze geniessen Sie einen atemberaubenden Panoramablick. Mallorca West.

Die Kaki-Frucht: süße Ernte für den Mallorca-Obstteller


Kaki-Frucht auf Mallorca
Kaki-Frucht auf Mallorca

In China, Japan und in asiatischen Ländern gehört sie auf jeden Früchteteller. Mittlerweile ist sie auch in Westeuropa keine Fremde mehr: die Kaki-Frucht. Äußerlich wie eine Tomate aussehend, ist sie allerdings im Innern von ganz anderem Gusto: süß, saftig und voller Glucose, ist sie einer der besten Energiespender, die man sich denken kann. Die Einheimischen Mallorcas lieben die Kakifrucht, die im Spätsommer reif ist und deren Erntezeit gut gewählt sein muss. Drückt man leicht auf die glänzende Schale, sollte sie nachgeben. Dann ist die Kaki reif. Im nicht reifen Zustand ist sie eher nicht genießbar, denn sie schmeckt mehlig und hinterlässt auf der Zunge einen pelzigen Nebeneffekt. Ist sie überreif: kein Problem. Dann hat sie ihre volle Süße entwickelt und begeistert mit wirklich weichem Fruchtfleisch. Auf Nummer sicher geht, wer die Kaki ein paar Tage vor der richtigen Reife vom Baum nimmt und dann an einem kühlen Ort bis zur gewünschten Reife und Weichheit nachreifen lässt. Diospyros kaki: Das ist der lateinische Name des Baumes, der nichts anderes bedeutet als "göttliche "Frucht" oder "Frucht des Zeus". Tatsächlich schmeckt die der Tomate ähnliche Frucht gottgleich und ganz anders als alles, was sich sonst auf dem Obstteller befinden könnte. Gegessen wird die Kaki normalerweise wie eine Kiwi: aufschneiden und genüsslich das Fruchtfleisch löffeln.


Infoline +49 (0) 4067 529160